Schutzkonzept Yoga erleben – als Ergänzung zum Schutzkonzept des Schweizerischen Yogaverbandes.
Dieses Schutzkonzept richtet sich an die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer – hier kurz TN genannt – die an den Unterrichtsstunden bei Yoga erleben mitmachen.

  • Die TN kommen bereits umgezogen und mit eigenem Material (Matten oder grosses Tuch sowie wenn nötig, Hilfsmaterial).
  • Der Platz für die Yogamatten im Raum ist gekennzeichnet.
  • Die TN benützen den Hintereingang, um Stau im Raum zu vermeiden. Die TN wahren vor dem Eingang, im Umkleideraum, vor der Garderobe und vor dem WC immer den 2m Abstand.
  • Die TN desinfizieren vor und nach der Stunde die Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel.
  • Im Kursraum dürfen sich maximal 10 Personen aufhalten.
  • Während der Stunde bewegen sich die TN ausschliesslich auf der Yogamatte, damit der Mindestabstand von 2m von Mattenrand zu Mattenrand und der deutlich grössere Abstand von 5er-Gruppe zu 5er-Gruppe eingehalten werden kann.
  • Gehören TN zu den gefährdeten Personen oder zeigen sie Krankheits- resp. Allergiesymptome (Husten, Niesen), bleiben diese dem Unterricht fern.

Dies ist eine erste Lockerung, die mind. bis zum 8. Juni 2020 Gültigkeit hat.